Medtour care quality control


Unser Service für Agenturen zur Qualitätssicherung

 

  • Diplomierte Krankenschwestern im Team für die Qualitätssicherung bei den Pflegestellen.
  • Einschulung und Kontrolle durch die Diplomierte Krankenschwester.
  • Ausstellung einer Pflegedelegation* für die Personenbetreuerinnen.
  • Ärztlicher Qualitätsüberprüfung 

 

*Delegation ist definiert als die Übertragung der Verantwortung für die Durchführung

einer Tätigkeit von einer Person auf eine andere. Erstere bleibt dabei weiterhin für das

Ergebnis rechenschaftspflichtig. (Kelly-Heidenthal & Marthaler, 2008)

 

Für die Praxis bedeutet das, dass vor allem im Langzeitbereich eine Vielzahl von

Tätigkeiten an die Pflegehilfe und in Zukunft auch vermehrt an die Heimhilfe und 24h Personenbetreuung  delegiert werden, wobei die Delegationsverantwortung bei den Pflegefachkräften liegt, die Durchführungsverantwortung bei den jeweiligen Assistenzberufen. Die Pflegefachkraft kann keinesfalls die Verantwortung und die Rechenschaftspflicht für die komplette

pflegerische Versorgung bzw. den Pflegeprozess delegieren, sie kann jedoch bestimmte

pflegerische Aufgaben delegieren, die vom Berufsbild der Pflegehilfe oder des Sozialbetreuungsberufes umfasst sind. 

 

Die Kriterien der Delegation:

  • Richtige Aufgabe:

Arbeitsanleitungen und Standards die den berufsgesetzlichen Regelungen entsprechen

Berücksichtigung der Bedürfnisse des Pflegeklienten 

  • Richtige Bedingungen:

Ressourcen und Umfeld Prüfung für eine sichere pflegerische Versorgung 

Einweisung des Pflegeassistenzpersonal 

Prüfung der Kompetenz der Pflegefachkraft und des Pflegeassistenzberufes für die

Erfordernisse des Pflegeklienten 

Überprüfung der delegierten Aufgaben

Überprüfung der erforderlichen Ressourcen 

  • Richtige Anleitung/Kommunikation/Beaufsichtigung:

Ausreichend Erläuterung der Aufgaben

Überprüfung der Rückmeldung 

Überprüfung ob die MitarbeiterInnen die Aufgabe verstanden haben

Überprüfungen und Evaluationen in ausreichendem Maße 

Klärung kritischer Ereignisse und bei Bedarf Weiterleitung an Riskmanagement